AdamShares       Sicher zahlen mit Paypal Ihr Warenkorb ist leer
0,00€
  Warenkorb & Versand  
   
Startseite > Reichsbank Aktien und Anleihen > Chemie & Papier > Th. Goldschmidt AG, Essen (NW) Aktie, Reihe B 1000 M, umgestellt auf RM 200.-. 260 x 350 (1724)
 

Adam Historical Shares


Th. Goldschmidt AG, Essen (NW)


Aktie, Reihe B 1000 M, umgestellt auf RM 200.-. 260 x 350

Produkteigenschaften:
Artikel-Nr.:1724
 
Th. Goldschmidt AG, Essen (NW)

 
 
 
  150,00 EUR

  Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands!
  Lieferzeit: ca. 2-3 Tage
 
  in den Warenkorb

Herstellung und Verwertung von chemischen und metallurgischen Erzeugnissen wie Zinn in Blöcken, Chlorzinn, Zinnoxalat, Aetzkali, Aetznatron, Chlor flüssig, Antichlor. Blanc fixe, Chlorbarium, Chlorzink. Marken u.a.: TEGO, THERMIT, PRODORIT. Gegründet 1847; AG seit 7.6.1911 mit Wirkung vom 1.1.1911. Gründung unter Übernahme der seit 1847 bestehenden Firma Th. Goldschmidt in Essen. Tochtergesellschaften und Beteiligungen (1943): 1. Sodafabrik Staßfurt GmbH, Staßfurt. 2. Elektro-Thermit GmbH, Berlin-Tempelhof. 3. Hagenuk Hanseatische Apparatebau-Gesellschaft Neufeldt & Kuhnke GmbH, Kiel und Berlin-Tempelhof. 4. Deutsche Gesellschaft für Schädlingsbekämpfung mbH, Frankfurt (Main) u.v.a. Nach 1945 schrittweise Konzentration auf Spezialchemie und Internationalisierung des Unternehmens. 1997 löst die VIAG AG, München, die Familie Goldschmidt als Hauptanteilseigner der Goldschmidt AG ab. Goldschmidt wird bis 1999 in die VIAG-Chemietochter SKW Trostberg AG integriert, bleibt allerdings als selbständige Unternehmenseinheit bestehen. 1999 verkauft Goldschmidt seine Tochtergesellschaft Keramchemie nach 36 Jahren an die SGL Carbon AG. Damit ist Goldschmidt nunmehr, wie bereits vor dem 1. Weltkrieg, wieder ein reines Chemieunternehmen. Im gleichen Jahr wurde die Goldschmidt AG im Zuge der Neustrukturierung des Chemiebereichs der VIAG AG als Unternehmensbereich Performance Chemie in die SKW-Gruppe integriert. Infolge der Fusion von VEBA und VIAG zur e.on AG begannen 2000 die Vorbereitungen zur Verschmelzung von Degussa-Hüls mit der VIAG-Tochter SKW Trostberg AG. In den außerordentlichen Hauptversammlungen im Oktober stimmten die Aktionäre diesen Plänen zu. Mit der Eintragung der Verschmelzung im Handelsregister am 9.2.2001 entstand die neue Degussa AG mit Sitz in Düsseldorf.
 

   Adamshares
Neuheiten
Topseller
Sonderangebote
Luftfahrt Shop
Über uns
Hilfe & Support
Bezahlung
Datenschutz
Impressum
AGB

Kontakt