AdamShares       Sicher zahlen mit Paypal Ihr Warenkorb ist leer
0,00€
  Warenkorb & Versand  
   
Startseite > Reichsbank Aktien und Anleihen > Brauereien > Ostmärkische Brau-AG 100 RM (2354)
 

Adam Historical Shares


Ostmärkische Brau-AG


100 RM

Produkteigenschaften:
Artikel-Nr.:2354
 
Ostmärkische Brau-AG

 
 
 
  45,00 EUR

  Versandkosten DE: 3.00 Euro
  Versandkosten EU: 7.00 Euro

  Kostenlose Lieferung ab 50 EUR
  (innerhalb Deutschlands)!
  (Versandkosten)

  Lieferzeit: ca. 2-3 Tage
 
  in den Warenkorb

Produktion untergänger Biere, Malz zum eigenen Bedarf, Eis, Sodawasser, Gasteiner Thermalwasser, Nebenprodukte. Gegründet am 16.10.1921. Die Firma lautete bis 1926 Braubank AG und bis 28.6.1939: Oesterreichische Brau AG. Laut H.-V. vom 28.6.1939 wurde die Satzung dem deutschen Aktiengesetz angepaßt und neu gefaßt, gleichzeitig wurde die Firma geändert in: Ostmärkische Brau-AG. Die Gesellschaft wurde gegründet durch Zusammenschluß folgender Unternehmungen: Wieselburger Aktienbrauerei vormals K. Bartenstein, Poschacher Brauerei in Linz AG, Linzer Aktienbrauerei und Malzfabrik, Salzkammergutbrauerei in Gmunden, Brauerei Kaltenhausen, Hallein. 1925 Fusionierung der genannten Unternehmungen mit der Braubank AG unter dem Namen "Österreichische Brau AG." und Übernahme folgender Unternehmungen: 1926 Niederösterreichische Obstverwertung und Brauerei Ges. mbH, Amstetten, 1928 AG der Liesinger Brauerei, 1929 Bürgerliches Brauhaus Innsbruck und Brauerei Reutte Ges. mbH, Vereinigte Tiroler Brauereien Kundl-Jenbach AG, AG Sternbräu, Salzburg, Badgasteiner Thermalwasser AG, Liesinger Biervertrieb Stefag Ges. mbH, 1930 AG der Brunner Brauerei. Durch Kauf wurden folgende Kundenkreise erworben: 1929 die Gräflich Arco Valley'sche Brauerei in Aurolzmünster, Klosterbrauerei Engelszell (Donau), Löwenbräu in Innsbruck, deren Betriebe stillgelegt wurden. 1935 erwarb die Gesellschaft eine Beteiligung an der Brauerei Zipf AG. Die Gesellschaft hatte 1943 147 Niederlagen, teils in eigener, teils in fremder Rechnung sowie 40 Hotels, Restaurants, Gastwirtschaften usw. sowie Wohnhäuser und sonstige Grundstücke. 1945 Annahme des alten Namens Österreichische Brau AG, 1988 Gründung der BBAG, Brau-Beteiligungs-AG als Konzern. 1993 Gründung der BRAU UNION und Zusammenlegung aller in- und ausländischen Brauereiinteressen in eine eigene börsennotierte Gesellschaft. 2003 Akquisition durch Heineken NV.
 

   Adamshares
Neuheiten
Topseller
Sonderangebote
Luftfahrt Shop
Über uns
Hilfe & Support
Bezahlung
Datenschutz
Impressum
AGB

Kontakt